Poletrophy 2017

Was ein ereignisreiches und beeindruckendes Wochenende! Ich hatte die Ehre und durfte bei der Poletrophy 2017 im Seefeld Casino dabei sein!
Dieses Wochenende werde ich euch natürlich nicht vorenthalten und habe einen kleinen Blog dazu geschrieben ;)

Freitag 20.00 Uhr fing es an... Über 20 Mädels haben ihr Bestes gegeben um die Jury zu beeindrucken - mit Erfolg. Ich war so beeindruckt von den Mädchen, ihre Leidenschaft und ihr Ehrgeiz den sie gezeigt haben .. Es hat mich sehr berührt, dass sie alle mit dem Herzen dabei waren. Aber eine Entscheidung musste gefallen werden, denn nur 8 Mädchen bekamen die Chance am nächsten Tag noch einmal auf der Bühne zu stehen. Die Performance wurde nach verschiedenen Kritierien, wie zum Beispiel die saubere Ausführung der Figuren, ob die Bewegung zur Musik passt und ob sie die vorgegebenen Kriterien eingehalten haben etc. beurteilt...


Robert Frießer (Casinodirektor), Stefan Schertler (Leitung Marketing&Sales) und Frederick van Laak (Contortion Couch) haben uns mit einer fantastischen Moderation durch die beiden Abende begleitet.


Nachdem die Auswahl getroffen war und es diese 8 Mädchen geschafft haben...
Noemi Vanya
Alexa Zetzsche
Zoe Jäckel
Verena Steiner
Sarah Offinger
Katharina Stiegelmeyr
Gianna Locher
Stephanie Werlberger


.....war der erste Abend beendet und ich musste die Eindrücke erstmal revue passieren lassen.

Am nächsten Tag ging es dann weiter. Wieder um 20 Uhr haben die 8 Mädels eine Performance abgeliefert. Diese war diesmal länger und die Auswahl fiel immer schwerer... Aber durch eine kompetente Jury die aus  Carina Obermeier, Marco Schlichting vom Pole Art Magazin, Horst Mayr, Elias Walser, Elodie von Poschinger-Camphausen und mir bestand, wurden dann die besten vier Teilnehmerinnen ins Halbfinale gewählt! Doch bevor diese loslegten, hatte ich noch das Glück eine kleine HBC Vorführung auf der Bühne zu präsentieren. Ich danke an die Menschen, die sich für das begeistert haben was ich tue und mir so positives Feedback gegeben haben.

Und dann war das Semifinale
Dort sind Sarah Offinger und Gianna Sophie, sowie Alexa und Zoë in einem 1-1 Battle gegeneinander angetreten. Die Mädels haben einen spannenden Freestyle hingelegt, um in das Finale zu kommen. Diesen Platz haben sich Gianna Sophie und Alexa Zeztsche ergattert.


Sarah und Zoë lieferten noch ein spannendes Battle um Platz 3. Dabei hat es Sarah aufs Siegertreppchen geschafft!


Und dann kam der spannendeste Teil des Abends - das Finale ist gekommen. Zwei großartige und talentierte Finalistinnen treten gegeneinander an und die Spannung im Raum ist kaum auszuhalten. Ich habe zwischenzeitlich die Luft angehalten, so sehr stand ich unter Spannung und Faszination. Wie schon im Semifinale traten die Teilnehmerinnen im 1 gegen 1 Battle gegeneinander an. Sie kannten die Musikauswahl vorher nicht und mussten die Jury mit einem Freestyle überzeugen. Es war unglaublich - die Mädchen haben es so professionell performt, dass man denken könnte sie hätten in die Choreografien jahrelange Arbeit reingesteckt.


Und dann kam der spannendeste Teil des Abends - das Finale ist gekommen. Zwei großartige und talentierte Finalistinnen treten gegeneinander an und die Spannung im Raum ist kaum auszuhalten. Ich habe zwischenzeitlich die Luft angehalten, so sehr stand ich unter Spannung und Faszination. Wie schon im Semifinale traten die Teilnehmerinnen im 1 gegen 1 Battle gegeneinander an. Sie kannten die Musikauswahl vorher nicht und mussten die Jury mit einem Freestyle überzeugen. Es war unglaublich - die Mädchen haben es so professionell performt, dass man denken könnte sie hätten in die Choreografien jahrelange Arbeit reingesteckt.

Nach minutenlanger Spannung, Begeisterung, Sprachlosigkeit war es für die Jury Zeit eine Entscheidung zu treffen. Es war unglaublich schwer - ja, ich dachte schon am ersten Tag sei es schwer. Aber nun haben die Teilnehmer performt, die sich gegen über 20 Teilnehmer durchgesetzt haben. Die Entscheidung war eine wahre Herausforderung an die Jury. Dann war die Entscheidung gefallen: Alexa Zeztsche hat mit ihrem hervorragenden Freestyle den ersten Platz erreicht.

Bei der Siegerehrung war es sehr berrührend die glücklichen Gewinner und die erfolgreichen, talentierten Teilnehmer zu sehen.

 


Danach hat Markus Schlögl noch eine fantastische Show abgeliefert! Ein überaus sympatischer und talentierter Künstler. Mit dieser tollen Performance war der Abend perfekt abgerundet und ich hatte noch die Möglichkeit, mich mit den netten Menschen dort zu unterhalten :)


Vielen Dank für das schöne Wochenende! Ich freue mich, euren sportlichen Werdegang weiter zuverfolgen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0