Update: Ninja Warrior Vorbereitung mit "Freiheit in Bewegung"

Die Jungs von "Freiheit in Bewegung" haben mir einen gut strukturierten Trainingsplan erstellt, um mich so effektiv wie möglich auf den Ninja Warrior 2017 vorzubereiten. Wie dieser und meine Fortschritte aussehen, erfahrt ihr in diesem Blog :)

Jonathan und Johannes haben keine Zeit und Mühe gescheut mir einen Trainingsplan zu erstellen. Er beinhaltet 3 kleine "Challenges" die ich in meinen Alltag integriere und somit ganz nebenbei meinen Körper trainiere, sowie verschiedene Stretching Methoden. Darüber hinaus gibt es das eigentliche Training, welches die einzelnen (oft vergessenen) Körperpartien berücksichtigt. Regelmäßig treffe ich mich mit den beiden zum Kraft und Parcourtraining, sowie zur Mobilisation meines Körpers.

Nachdem ich mit dem balancieren auf der Reling immer sicherer wurde, erhöhten die Jungs den Schwierigkeitsgrad indem sie als "Störfaktor" agiierten und somit meine Bewegungsintelligenz verbessern. Des Weiteren war die Geschmeidigkeit meiner Wirbelsäule Thema des Personaltrainings.

Besonders beim Balancetraining merke ich, dass ich schnelle Fortschritte mache und mir immer mehr zutraue und dass meine Bewegungsabläufe immer routinierter werden.

Durch viele Hängeübungen, sowie Mobilisation im Arm- und Handgelenkbereich wird meine Griffkraft spürbar gestärkt.

Ich übe fleißig weiter und bin durch die Erfolge die ich durch den Trainingsplan erziele sehr motiviert!

 

Danke Jonathan und Johannes von "Freiheit in Bewegung"