Meine 3 effektivsten Dehnübungen für die Hamstrings

Unter vielen Sportlern sind die sogenannten "Hamstrings" in Sachen Beweglichkeit ein leidiges Thema. Man lernt z.B. eine schöne Figur und beherrscht diese von der Kraft etc. nur sieht sie leider nicht so aus wie man gerne möchte - die Beine strecken sich nicht durch und man denkt die Oberschenkelrückseite würde zerreißen.

Durch meine jahrelange Erfahrung als Sportler habe ich einige Übungen kennengelernt. Heute stelle ich euch meine drei effektivsten Übungen für die Dehnung der Oberschenkelrückseite vor.

Die erste Übung ist gut für die Dehnung und zusätzlich trainiert man die Balance.

Der Oberkörper darf gebeugt sein. Bleib solange in der Position wie es geht :)

1. Zieh dein Knie zu deinem Körper hoch, so dass du deinen Fuß mit der Hand greifen kannst. Dabei kannst du das Standbein gebeugt lassen.

2. Press deine Ferse gerade weg von deinem Körper und strecke dein anderes Bein, um es auch zu dehnen. Sollte dies zu schwer sein lass es in der gebeugten Position.

3. Fasse mit einer Hand das Fußgelenk und versuch deinen Kopf zu deinem Bein zu bewegen.

 

Die zweite Übung dient der Dehnung beider Beine, der Balance, sowie der Koordination.

Hier darf der Oberkörper leicht gebeugt sein. Auch hier gilt: halte die Position so lange wie möglich.

1. Steh gerade und ziehe deinen Fuß zu deinem Gesäß. Greife ihn mit der gegenüberliegenden Hand.

2. Bewege deinen Oberkörper zum Boden. Lass das Standbein und den Oberkörper dabei gerade.

3. Für besseres Gleichgewicht berühre den Boden mit einer Hand.

4. Wenn du kannst nimm die Hand vom Boden weg.

5. Greife mit deiner freien Hand das Fußgelenk deines Standbeins und ziehe deinen Oberkörper so weit wie möglich zum Bein.

Bei dieser Übung werden beide Beine gedehnt und auch hier wird die Balance gleich mit trainiert. Wie immer gilt: solange wie möglich halten.

1. Stehe aufrecht und gerade. Stelle deine Füße dicht nebeneinander.

2. Bewege deinen Oberkörper zu deinen Beinen und greife mit deinen Armen um deine Beine.

-> Wenn es zu schwer ist, greife höher oder greife nur mit deinen Händen. Es ist kein Problem, wenn du mit deinem Kopf nicht komplett an deine Beine kommst.

3. Zieh dich mit den Armen weiter an deine Beine ran.

Wenn du fleißig dran bleibst und es schaffst dir alle zwei Tage ein paar Minuten dafür Zeit zu nehmen wirst du schnelle Erfolge sehen! Wenn du diese auf deinen Social Network Seiten teilst darfst du mich gerne verlinken oder du kannst mir auch deine Fortschritte in einer privaten Nachricht schreiben! Bleibt motiviert!

 

Euer Slava!